Termin vereinbaren: 0261 973837-0

Physiotherapie bei CMD (Funktionsstörungen des Kiefergelenkes)

Übersetzt bedeutet dieses Wort, dass in der Funktionseinheit Schädel /Unterkiefer Fehlfunktionen in Bezug auf Belastung und Bewegung bestehen. Es äußert sich bei den Patienten in Form von Schmerzen. Diese reichen von unklaren Gesichtsschmerzen über Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen. Weitere Symptome können Schwindelattacken und Tinnitus sein.

Oft sind Fehlbisslagen oder Probleme in der Ganzkörperstatik (Blockierungen der Wirbelsäule, dauernde Fehlhaltungen und gewebliche Dysbalancen) die Faktoren, die Symptome auslösen. All die erwähnten Symptome können als Ausdruck einer Kiefergelenk- und Kaumuskelfehlfunktion auftreten. Die Kiefergelenke, Kaumuskulatur, Gefäß und Nervenverbindungbahnen stehen also in engem funktionellen Zusammenhang mit dem gesamten Organismus.

Die physiotherapeutische/osteopathische Behandlung besteht in der Schmerzreduktion und Harmonisierung der Muskel- und Gelenkfunktionen und findet in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen, z.B. spezialisierten Zahnärzten oder Orthopäden statt. Faktoren, die Einfluss auf das Kiefergelenk haben werden analysiert und spezifisch behandelt.

spezielle Kiefergelenkstherapie bei CMD